Kommunale Impulse für Nachhaltiges Wirtschaften

 

 

 

von: Deutscher Städtetag, Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.)

Difu, 2015

ISBN: 9783881185974 , 69 Seiten

Format: ePUB, PDF, Online Lesen

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen für: Mac OSX,Linux,Windows PC

Preis: 12,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Kommunale Impulse für Nachhaltiges Wirtschaften


 

Die Publikation „Kommunale Impulse für Nachhaltiges Wirtschaften“ entstand in Kooperation zwischen dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Institut für Urbanistik. Sie soll Kommunen unterstützen, indem sie Anregungen zum nachhaltig orientierten Wirtschaften gibt. Um die Zukunftsfähigkeit der kommunalen Standorte zu stärken, soll die Förderung einer nachhaltigen Wirtschaft „vor Ort“ vorangetrieben und der Prozess hin zu einer innovativen wirtschaftlichen Entwicklung von den Kommunen aktiv unterstützt werden.
Der Beitrag „Chancen und Potenziale nachhaltiger Wirtschaftsförderung“ führt Beispiele auf, wie die kommunale Wirtschaftsförderung oder die Umweltressorts der Kommunen ihre Unternehmen vor Ort beim anstehenden Strukturwandel auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Ökonomie unterstützen können. Er macht zudem deutlich, dass für die kommunalen Akteure „Umwelt“ und „Wirtschaft“ eine Win-win-Situation entsteht, wenn es gelingt, zu kooperieren und gemeinsam zu agieren. Der Beitrag ist zudem ein gutes Beispiel, wie interdisziplinäre Zusammenarbeit in den Städten funktionieren kann, denn kommunale Vertreter aus den Bereichen Umwelt, Wirtschaftsförderung/Standortentwicklung und Energiemanagement haben ihn in einem gemeinsamen Arbeitskreis verfasst.
Den kommunalen Wirtschaftsförderungseinrichtungen kommt dabei eine wichtige Vermittlungsfunktion zwischen den einzelnen Fachressorts innerhalb der Kommune einerseits sowie zwischen der Wirtschaft und der Kommunalverwaltung andererseits zu. Die Wirtschaftsförderung kann also als ein zentraler Initiator, Koordinator und Partner für die ansässigen Unternehmen bei der Realisierung des Nachhaltigen Wirtschaftens gesehen werden. Ihre Aufgaben bestehen darin, Unternehmen bei der Umsetzung nachhaltiger Projekte zu unterstützen und Angebote zu unterbreiten, über aktuelle Trends zu entsprechenden Themen zu informieren sowie Netzwerke und Plattformen zu initiieren, um den relevanten Akteuren einen Austausch zu ermöglichen.
In der Veröffentlichung „Kommunale Impulse für Nachhaltiges Wirtschaften“ stellen unterschiedliche Kommunen ihre Praxis-Beispiele zu verschiedenen Aspekten des Nachhaltigen Wirtschaftens vor. Das Dezernat Umwelt und Wirtschaft, Brand- und Katastrophenschutz des Deutschen Städtetages hat hierzu im November 2013 eine Umfrage mit entsprechenden kommunalen Fachressorts durchgeführt.
Ziel der dargestellten Beispiele ist es, die bereits bestehenden vielfältigen Möglichkeiten für Nachhaltiges Wirtschaften auf kommunaler Ebene aufzuzeigen und dadurch Motivation sowie Anregungen für eigene Initiativen oder Aktivitäten zu schaffen.