Vom Energiebeauftragten zum Energiemanagement - Dokumentation des 20. Deutschen Fachkogresses für kommunales Energiemanagement am 27./28. April 2015 in Hannover

 

 

 

von: Cornelia Rösler (Hrsg.)

Difu, 2016

ISBN: 9783881185998 , 196 Seiten

Format: ePUB, PDF, Online Lesen

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen für: Mac OSX,Linux,Windows PC

Preis: 16,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Vom Energiebeauftragten zum Energiemanagement - Dokumentation des 20. Deutschen Fachkogresses für kommunales Energiemanagement am 27./28. April 2015 in Hannover


 

Zum Erreichen des Klimaschutzziels – Reduktion der Treibhausgasemissionen bis 2020 um mindestens 40 Prozent gegenüber dem Stand von 1990 – müssen laut Prognose der Bundesregierung aktuell noch rund acht Prozent CO2 zusätzlich eingespart werden. Mit einem konsequenten Energiemanagement können Kommunen hier einen wichtigen Beitrag leisten. Wie dieser aussehen könnte und was Kommunen in den vergangenen 20 Jahren in Sachen Energiesparen und Klimaschutz bereits geleistet haben, stand im Mittelpunkt des zweitägigen Fachkongresses für kommunales Energiemanagement, der am 27. und 28. April 2015 in Hannover stattfand. Veranstaltet wurde der „Jubiläumskongress“ vom Difu gemeinsam mit den Gastgeberinnen Landeshauptstadt und Region Hannover. Zum 20-jährigen Jubiläum des Kongresses wurde es Zeit für eine Namensänderung: Aus der Funktion wird die Aufgabe – der Fachkongress der Energiebeauftragten wird zum Fachkongress für kommunales Energiemanagement. Das kommunale Energiemanagement ist in den meisten Kommunen inzwischen eine fest verankerte Aufgabe, die längst nicht nur die kommunalen Energiebeauftragten tangiert oder von ihnen ausgefüllt wird. Andere kommunale Akteure, z.B. aus dem Klimaschutz, arbeiten eng am Themenfeld des Energiemanagements und sind neben den kommunalen Energiebeauftragten – nach wie vor wichtige und zentrale Zielgruppe des Kongresses – inzwischen langjährige Teilnehmende am alljährlichen Erfahrungsaustausch. Interessante Fachvorträge und ein ertragreicher Erfahrungsaustausch mit vielen Beispielen aus der kommunalen Praxis prägten den Kongress sowohl im Plenum als auch in 19 unterschiedlichen Workshops aus den Themenbereichen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Energie im Gebäudemanagement sowie Kooperation, Beratung und Öffentlichkeitsarbeit. Die Beiträge der Referentinnen und Referenten sind vom Deutschen Institut für Urbanistik in dieser Kongress-Dokumentation veröffentlicht. Mit diesem Difu-Impulse-Band wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit geboten, die Ergebnisse des Kongresses noch einmal nachzulesen, und auch allen jenen, die nicht teilnehmen konnten, werden die vielfältigen Handlungsansätze im kommunalen Energiemanagement näher gebracht.